Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Geburtsklinik

Zervixverschluss OP

Totaler Muttermundsverschluß und prophylaktische Cerclage 
Eine Frau, die eine späte Fehlgeburt oder eine extreme Frühgeburt erlitten hat, weiß, was wir meinen, wenn wir sagen, dass alles getan werden muss um erneutes Ereignis dieser Art zu verhindern. Aus diesem Grund führen wir bei Frauen mit einer späten Fehlgeburt oder extremen Frühgeburt in einer vergangenen Schwangerschaft den Totalen Muttermundsverschluß und die prophylaktische Cerclage an. Die OP findet in der 13. Schwangerschaftswoche statt. Der stationäre Aufenthalt beträgt ca. eine Woche.

Therapeutische Cerclage
Sollte eine extreme Verkürzung des Muttermundes im 2. Schwangerschaftsdrittel oder ein Vorfall der Fruchtblase eintreten, so kann mittels einer therapeutischen Cerclage („Zunähen des Muttermundes“)  die Frühgeburt oder die späte Fehlgeburt verhindert werden. Unsere Erfolgschancen liegen bei über 90%. 

Kontakt

Kontaktaufnahme OP-Termin

Falls solch eine Operation für Sie in Frage kommt, melden Sie sich bitte in der 10. Woche in der Ambulanz für pränatale Medizin.

+49 (0) 201 - 723 - 3574
PD Dr. med. Angela Köninger
Ansprechpartner

PD Dr. med. Angela Köninger

Leitende Oberärztin

E-Mail schreiben
Ansprechpartner

Dr. med. Rainer Callies

Oberarzt

+49 (0) 201 - 723 - 2345 E-Mail schreiben