Veranstaltungen https://frauenklinik.uk-essen.de/index.php Uniklinik Essen - Frauenklinik <![CDATA[Klinisches Treffen des Westdeutschen Zentrums für Infektiologie]]> Regelmäßige interdisziplinäre Fallvorstellung zum Thema Infektionsmedizin, einmal im Monat montags, 17:15 Uhr – 18:00 Uhr, Medizinisches Forschungszentrum, Universitätsklinikum Essen Veranstalter: Westdeutsches Zentrum für Infektiologie Leiter der Veranstaltung: Prof. Dr. med. Oliver Witzke, Direktor der Klinik für Infektiologie Referenten: ärztliches Personal des WZI und weiterer Kliniken

Die Veranstaltung ist von der Ärztekammer Nordrhein zertifiziert. Bitte beachten Sie: Coronabedingt können die Fortbildungen zur Zeit nur online stattfinden. Zur Anmeldung senden Sie bitte eine Mail an wzi@uk-essen.de

]]>
<![CDATA[Notarztkurs]]> Seit dem Jahr 2006 bilden wir in unserem Notarztkurs, gemeinsam mit anderen Fachkliniken des Universitätsklinikums Essen, zweimal jährlich angehende Notfallmediziner gemäß den Vorgaben der Ärztekammern für die „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“ aus. Kennzeichen unseres Kurses ist die praxisnahe Vermittlung von notfallmedizinischen Kenntnissen und Fertigkeiten. Neben den vorgeschriebenen Theorieanteilen legen wir einen großen Wert auf praxisorientierten Kleingruppenunterricht. Unsere notfallmedizinisch und pädagogisch erfahrenen Referenten und Tutoren vermitteln in täglichen Simulationen, Workshops und Praxistutorien alle erforderlichen und auch weitergehenden Inhalte. Im Kurs binden wir interdisziplinär auch Referenten u. a. aus Chirurgie, Kardiologie, Psychiatrie, Neurologie und nicht zuletzt von Feuerwehr und Hilfsorganisationen mit ein. Integriert in den Kurs sind auch technisch-praktische Übungen bei der Berufsfeuerwehr Essen sowie Einsatzübungen bei einem „Massenanfall von Verletzten“ (MANV). Neben der medizinisch-fachlichen Ausbildung vermitteln wir auch einsatztaktische Aspekte und Methoden für eine konstruktive, CRM-basierte Teamführung. Mit unserem Kurs legen wir die optimale Grundlage für die Bewältigung prä- und innerklinischer Notfälle. Dabei legen wir großen Wert auf eine aktive Zusammenarbeit in geschützter Atmosphäre und einen konstruktiven Erfahrungsaustausch zwischen Ausbildern und Teilnehmern. Die in unserem Kurs erworbenen praktischen und theoretischen Kompetenzen sollen nicht nur zum Erwerb der „Zusatzbezeichnung Notfallmedizin“ führen, sondern auch zur Handlungssicherheit von präklinisch tätigen Notfallmedizinern beitragen.

]]>
<![CDATA[Patientenseminar: Die Rolle der Pathologie bei Diagnose und Therapie von Brustkrebs]]> Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

die Uni-Frauenklinik möchte Ihnen in Kooperation mit der Förderinitiative Krebskranke in der Frauenklinik ein Patientenseminar anbieten, in dem Sie über die Rolle der Pathologie in der Früherkennung, Diagnostik und Behandlung des Mammakarzinoms erfahren. 

Es ist nicht allgemein bekannt, was mit verdächtigen, aus der Brust entnommenen Gewebsproben weiter passiert. Die Pathologen untersuchen diese Proben unter dem Mikroskop, um die Gut- oder Bösartigkeit des Befundes definitiv festzulegen. Bei Brustkrebs werden mittels Zusatzuntersuchungen die biologischen Eigenschaften genauer charakterisiert, um Informationen über den wahrscheinlichen Krankheitsverlauf und das mögliche Ansprechen auf eine adjuvante (unterstützende) Therapie zu gewinnen.

Frau Professor Dr. Agnes Bankfalvi, leitende Fachärztin für Pathologie des Uni-Brustzentrums, wird für Sie in verständlicher Form über die Aufgaben einer Pathologin als Teil des Tumorboards berichten. Freuen Sie sich mit uns auf den sicher sehr interessanten und informativen Vortrag! Fragen werden gerne im Chat beantwortet, wobei Ihnen auch PD Dr. Hoffmann, leitender Oberarzt des Brustzentrums, mit seinem Team zur Verfügung steht.

 

Ihr Prof. Dr. med. Rainer Kimmig (Direktor der Frauenklinik)
& Ihre Sibylle Marcin (1. Vorsitzende Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)

 

Referentin:
Prof. Dr. Agnes Bankfalvi

 

Es handelt sich bei dieser Informationsveranstaltung um ein Videoseminar; der Zugangslink wird zeitnah nach Anmeldung versendet!

Anmeldung im Brustzentrum bei Frau Dahl: brustzentrum@uk-essen.de oder Tel. 0201 723 2346 (+AB).

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Gelegenheit für Fragen ist gegeben.

 

]]>
<![CDATA[2. Essener Fachtag Hospiz- und Palliativversorgung]]> Die Universitätsmedizin Essen hat sich gemeinsam mit vielen weiteren Institutionen im Gesundheitswesen in Essen und auch gemeinsam mit der Stadt Essen im Jahr 2015 durch zeichnen der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen den Leitsätzen dieser Charta verpflichtet und aktiv am Prozess der Umsetzung dieser Leitlinien teilgenommen. Der Fachtag wird auf die bisherigen Entwicklungen blicken und einen Ausblick auf den weiteren Prozess der Weiterentwicklung im Bereich Hospiz- und Palliativversorgung in der Stadt Essen, in den verschiedenen Organisationen und auch in der Universitätsmedizin Essen darstellen. Es werden Informationen über aktuelle Angebote für betroffene Menschen, Patienten und deren Angehörige vermittelt und Planungen, Ideen und Visionen für die Zukunft der hospizlich- palliativen Angebote in der Stadt präsentiert und diskutiert. Veranstalter sind die Stadt Essen und der verein Essen.Gesund.Vernetzt - Medizinische Fachgesellschaft e.V.

]]>