Unsere Wissenschaftler

Prof. Dr. rer. nat. Sabine Kasimir-Bauer

Steckbrief

Prof. Dr. rer. nat. Sabine Kasimir-Bauer

WERDEGANG

  • 1983 - 1989: Studium der Biologie an der Ruhr - Universität Bochum.
  • 1988 - 1989: Diplom: Durchführung der Diplomarbeit am Lehrstuhlstuhl für Medizinische Mikrobiologie und Immunologie, Arbeitsgruppe Infektabwehrmechanismen unter der Leitung von Prof. Dr. med. Wolfgang König
  • 1989 - 1993: Promotion: Durchführung der Promotion bei Herrn. Prof. Dr. med. Wolfgang König
  • Okt. 1993 – Dez. 1996: Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Inneren Klinik, Tumorforschung der Uniklinik Essen in der Arbeitsgruppe von Herrn. Prof. Dr. Max Ernst Scheulen
  • Jan. 1997 – Dez. 2002: Laborleiterin des Labors für Molekulare Onkologie der Inneren Klinik, Tumorforschung von Herrn. Prof. Dr. med. Siegfried Seeber.
  • Seit Jan. 2003: Laborleiterin des wissenschaftlichen Labors der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der Uniklinik Essen, Direktor Prof. Dr. med. Rainer Kimmig.
  • 18.12.2003: Habilitation, Lehrbefähigung für das Fach Experimentelle Onkologie
  • 17.11.2009: apl Professur, Verleihung der Urkunde

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

Seletion, Detektion und charakterisierung von Tumorzellen und ihren „Bestandteilen“ im Blut und Knochenmark bei Patientinnen mit Brust-und Eierstockkrebs.

AKTUELLE PUBLIKATIONEN

AUSZEICHNUNGEN

Busenfreundin 2009 (gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Fehm), Patientinnenaward der Mammazone

Prof. Dr. rer. nat. Alexandra Gellhaus

Steckbrief

Prof. Dr. rer. nat. Alexandra Gellhaus

WERDEGANG

Schullaufbahn

  • 1986-1993: Graf-Anton-Günther Gymnasium in Oldenburg
  • 1993: Abitur

Ausbildung

  • 1993-1999: Diplom-Studiengang Biologie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Diplom

  • 1999: Diplomarbeit in der Arbeitsgruppe Neuroanatomie bei Prof. Dr. Reto Weiler / PD Dr. Ulrike Janssen-Bienhold an der Universität Oldenburg
    Titel der Diplomarbeit: Identifizierung von Connexin-Transkripten in der Karpfenretina mittels RT-PCR

Promotion

  • 1999-2003: Doktorarbeit am Institut für Anatomie, Universitätsklinikum Essen bei Prof. Dr. Elke Winterhager
    Titel der Dissertation:
    Einfluss verschiedener Gap-Junction-Kanäle auf das Proliferations-, Invasions- und Differenzierungsverhalten der humanen Chorionkarzinomzelllinie Jeg3
  • ab 08/2003: Laborleiterin am Institut für Anatomie, Universitätsklinikum Essen
  • ab 04/2008 Laborleiterin am Institut für Molekularbiologie, Universitätsklinikum Essen

Habilitation

  • 14.06.2012: Lehrbefähigung für das Fach Molekularbiologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen
    Titel der Habilitation: CCN-Proteine CYR61 (CCN1) und NOV (CCN3): Funktion in der Plazentaentwicklung und Rolle in der Schwangerschaftserkrankung Präeklampsie
  • ab 09/2013: Leiterin einer geburtshilflichen Forschungsgruppe im wissenschaftlichen Labor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikum Essen, Direktor Prof. Dr.med. Rainer Kimmig
  • 2017  apl Professur (Molekularbiologie) an der medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen

MITGLIEDSCHAFTEN

  • International Society of Study in Hypertension (ISSHP)
  • Deutsche Gesellschaft für Reproduktionsmedizin (DGRM)

AKTUELLE PUBLIKATIONEN

Dr. rer. nat. Corinna Keup

Steckbrief

Dr. rer. nat. Corinna Keup

WERDEGANG

  • seit 11/2019: Postdoktorandin in der Arbeitsgruppe: Prof. Dr. rer. nat. Kasimir-Bauer, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Essen
  • 04/2016 - 10/2019: Promotion der Biologie, Universität Duisburg-Essen; Arbeitsgruppe: Prof. Dr. rer. nat. Kasimir-Bauer, Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Universitätsklinikum Essen
  • 10/2013 – 02/2016: Master of Science der molekularen Biomedizin, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 10/2010 – 09/2013: Bachelor of Science der Biochemie, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE

  • Therapiemanagement von metastasierten Brustkrebspatientinnen mittels multimodaler Blutanalyse
  • Liquid Biopsy; Zirkulierende Tumorzellen; Zellfreie DNA; Extrazelluläre Vesikel; NGS; Brustkrebs

AKTUELLE PUBLIKATIONEN

  • Keup, C.; Benyaa, K.; Hauch, S.; Sprenger-Haussels, M.; Tewes, M.; Mach, P.; Bittner, A.-K.; Kimmig, R.; Hahn, P.; Kasimir-Bauer, S. Targeted deep sequencing revealed variants in cell-free DNA of hormone receptor-positive metastatic breast cancer patients. Cellular and molecular life sciences : CMLS 2019. DOI: 10.1007/s00018-019-03189-z.
  • Keup, C.; Storbeck, M.; Hauch, S.; Hahn, P.; Sprenger-Haussels, M.; Tewes, M.; Mach, P.; Hoffmann, O.; Kimmig, R.; Kasimir-Bauer, S. Cell-Free DNA Variant Sequencing Using CTC-Depleted Blood for Comprehensive Liquid Biopsy Testing in Metastatic Breast Cancer. Cancers 2019, 11, 238. DOI: 10.3390/cancers11020238.
  • Keup, C.; Mach, P.; Aktas, B.; Tewes, M.; Kolberg, H.-C.; Hauch, S.; Sprenger-Haussels, M.; Kimmig, R.; Kasimir-Bauer, S. RNA Profiles of Circulating Tumor Cells and Extracellular Vesicles for Therapy Stratification of Metastatic Breast Cancer Patients. Clinical chemistry 2018. DOI: 10.1373/clinchem.2017.283531.

AUSZEICHNUNGEN

  • 11/2019-10/2021: BIOME PEP; Finanzierung der Postdoktoranden Position durch das Postdoktoranden Exzellenz Programm der medizinischen Fakultät Essen
  • 10/2017: Travelgrant für die Teilnahme am 3rd Advances in Circulating Tumour Cells (ACTC) Kongress auf Rhodos, Griechenland und Vortrag der eigenen Daten
  • 01/2017-01/2018: Teilnahme am einjährigen Mentoring-Programm DiMento der Universität Duisburg-Essen