Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Über uns

Vorstellung Frauenklinik

Die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe gehört zum Universitätsklinikum Essen und hat zwei große Fachbereiche.

Zu den Schwerpunkten unseres 1. Fachbereiches, der Gynäkologie, gehören folgende Schwerpunkte:

  • Uni-Brustzentrum: Behandlung gut- und bösartiger Erkrankungen der Brust mittels Tumor- und kosmetischen Operationsverfahren (Augmentations-/Reduktionsplastik, rekonstruktive Operationen).
  • Gynäkologisches Krebszentrum: Schwerpunkt gynäkologische Onkologie, radikale und organerhaltende Tumorchirurgie bei Malignomen (pelvine, paraaortale Lymphonodektomie, Exenterationen)
  • Kontinenzzentrum: Diagnostik und alle operativen Therapieverfahren, einschließlich Implantation moderner Netzinterponate
  • Minimal-invasive Chirurgie (Schlüsselloch-Technik) für eine schonende Behandlung bei gutartigen sowie bösartigen Erkrankungen
  • Computer-, Roboter-assistierte minimalinvasive Chirurgie v.a. bei bösartigen Erkrankungen
  • Wiederherstellungschirurgie der Eileiterdurchgängigkeit nach Sterilisation
  • Ästhetische Operationen im Genitalbereich
  • Kindergynäkologische Operationen
  • Operationen zum Feritilitätserhalt bei ovartoxischer Therapie (z. B. Chemotherapie)

Zu den Schwerpunkten unseres 2. Fachbereiches, der Geburtshilfe, gehören folgende Schwerpunkte:

  • Als Perinatalzentrum versorgen wir Mütter und Kinder mit höchstem Risiko. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Kreißsaal liegt die Intensivstation für Frühgeborene. Ein geburtshilflicher Oberarzt sowie Kinder- und Narkoseärzte sind 24 Stunden vor Ort. Die Symbiose von natürlicher Geburt bei größtmöglicher Sicherheit kommt Müttern und ihren Kindern zugute. Besonders bei der Betreuung von Schwangeren mit Frühgeburtsbestrebungen, Mehrlingen sowie Schwangerschafts-assoziierten Erkrankungen können wir auf eine großen Erfahrungsschatz zurückgreifen und haben erfahrene Pränataldiagnostiker zur Behandlung von Erkrankungen des Ungeborenen.
  • Sanfter Kaiserschnitt nach Misgav-Ladach.
  • Spezielle Beratung bei Zwillingsschwangerschaft und Wunsch nach vaginaler Entbindung
  • Spezielle Beratung bei Beckenendlage und Wunsch nach vaginaler Entbindung
  • Präeklampsie-Früherkennung durch Bestimmung des sFlt-PLGF-Quotienten
  • Gestationsdiabetes
Prof.  Dr. med. Rainer Kimmig
Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Rainer Kimmig

Klinikdirektor

+49 (0) 021 - 723 - 2441 +49 (0) 201 - 723 - 5962 E-Mail schreiben